header_default.jpg

Ausbildungsberufe für das Hotel-und Gastgewerbe

Mehr als 77.000 jun­ge Men­schen ler­nen der­zeit deutsch­land­weit einen der sechs gast­ge­werb­li­chen Aus­bil­dungs­be­ru­fe. In rund 230.000 Betrie­ben – vom klas­si­schen Restau­rant über Schnell­re­stau­rant oder Betriebs­ver­pfle­gung bis hin zum Gour­met­tem­pel, von der Früh­stücks­pen­si­on über Tagungs- oder Feri­en­ho­tel bis zum Luxus­res­sort – bie­ten sich viel­fäl­tigs­te Chan­cen für einen reiz­vol­len Beruf, in dem der Mensch im Mit­tel­punkt steht.

» Koch/ Köch­in­Ho­tel­fach­man­n/-frau

» Restau­rant­fach­man­n/- frau

» Fachmann/ ‑frau für Sys­tem­gas­tro­no­mie

» Hotel­kauf­man­n/-frau

» Fach­kraft im Gast­ge­wer­be

[gview file=„https://www.dehoga-sachsen-anhalt.de/wp-content/uploads/2013/04/DEHOGA-Broschuere_Ausbildung_2011.pdf”]

Die bes­te Basis: Eine dua­le Aus­bil­dung in einem der sechs gast­ge­werb­li­chen Aus­bil­dungs­be­ru­fe. Infor­ma­tio­nen dar­über und über die Alter­na­ti­ven fin­den Sie aus­führ­lich auf die­sen Sei­ten oder zusam­men­ge­fasst in der Bro­schü­re „Berufs­aus­bil­dung und Kar­rie­re­chan­cen in Hotel­le­rie und Gas­tro­no­mie“.
HIER geht´s zum Down­load

Internorga 2020

in20_orange_de

Ausbildung im Gastgewerbe