header_default.jpg

Sachsen-Anhalt

Vorreiter2016_c_IMG

Ori­gi­nel­le Pro­jek­te, neue Geschäfts­ide­en und krea­ti­ve Ange­bo­te: Es wer­den wie­der die „Vor­rei­ter“ für den Tou­ris­mus in Sach­sen-Anhalt gesucht / Bewer­bung bis zum 31. Mai 2016

Magdeburg/Berlin, 9. März 2016 — „Ob Wan­dern und Natur im Harz, Radeln auf dem belieb­tes­ten Rad­weg Deutsch­lands ent­lang der Elbe, ob Luther, Cra­nach oder Bau­haus – Sach­sen-Anhalt hat über­ra­schen­de und wun­der­schö­ne Ange­bo­te für Tou­ris­ten aus dem In- und Aus­land. In 2015 haben die Buga oder die Lan­des­aus­stel­lung zu Cra­nach dem Jün­ge­ren gezeigt, dass es hier viel zu erle­ben gibt. Das spricht sich her­um. Durch geziel­tes und effek­ti­ves Mar­ke­ting wur­den die­se The­men zu Besu­cher­ma­gne­ten. Sol­che Effek­te müs­sen wir künf­tig noch bes­ser nut­zen. Der Tou­ris­mus­preis ist dafür ein her­vor­ra­gen­des Mit­tel“, sag­te Hart­mut Möll­ring, Minis­ter für Wis­sen­schaft und Wirt­schaft. Er hat am Mitt­woch, 9. März, in Ber­lin bei der Inter­na­tio­na­len Tou­ris­mus­bör­se (ITB) den offi­zi­el­len Start­schuss für den dies­jäh­ri­gen Tou­ris­mus­preis Sach­sen-Anhalts gege­ben.

Möll­ring: „Ziel ist es, die zahl­rei­chen tou­ris­ti­schen Schät­ze des Lan­des noch bekann­ter zu machen, eine über­ra­gen­de Qua­li­tät der Hotels und Gas­tro­no­mie zu errei­chen und so zum Geheim­tipp zu wer­den. Schlüs­sel dafür sind die inno­va­ti­ven und krea­ti­ven Köp­fe der Tou­ris­mus­bran­che. Sie sor­gen mit ihren Ide­en dafür, dass Sach­sen-Anhalt bei Gäs­ten immer belieb­ter wird. Es sind genau die­se Vor­rei­ter, die den Tou­ris­mus in Sach­sen-Anhalt wei­ter vor­an­brin­gen.“

Bis zum 31. Mai 2016 kön­nen tou­ris­ti­sche Unter­neh­men, Ver­bän­de, Ver­ei­ne, Stif­tun­gen, Pri­vat­per­so­nen und Kom­mu­nen mit Sitz in Sach­sen-Anhalt ihre Bewer­bun­gen für den Wett­be­werb in drei Kate­go­ri­en ein­rei­chen: Tou­ris­ti­sche Pro­duk­te, inno­va­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men und bar­rie­re­freie Urlaubs­an­ge­bo­te. Vor­aus­set­zung: Die ein­ge­reich­ten Pro­jek­te sol­len bereits auf dem Markt ein­ge­führt sein. Prä­miert wer­den ori­gi­nel­le, inno­va­ti­ve, ser­vice­ori­en­tier­te und markt­taug­li­che Pro­jek­te, Pro­duk­te und Geschäfts­ide­en, die sich an poten­zi­el­le Gäs­te und Mul­ti­pli­ka­to­ren rich­ten.

Die Schirm­herr­schaft für den Tou­ris­mus­preis Sach­sen-Anhalt hat auch 2016 das Minis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Wirt­schaft über­nom­men. Neben dem Preis­geld von 3.500 Euro erhält jeder Gewin­ner der drei Kate­go­ri­en ein Semi­nar der Initia­ti­ve „Ser­vice­Qua­li­tät Deutsch­land“ sowie die Mög­lich­keit, sich 2017 kos­ten­frei auf der ITB, der inter­na­tio­nal füh­ren­den Mes­se der Tourismus­branche, an einem eige­nen Stand zu prä­sen­tie­ren. Zusätz­lich wird ein Publi­kums­preis ver­ge­ben, des­sen Gewin­ner ein Mar­ke­ting­pa­ket der Inves­ti­ti­ons- und Mar­ke­ting­ge­sell­schaft Sach­sen-Anhalt mbH (IMG) bekommt.

Die drei VOR­REi­TER-Preis­trä­ger ermit­telt eine Jury, die mit Ver­tre­tern aus sach­sen-anhal­ti­schen Wissenschafts‑, Mar­ke­ting- und Fach­ver­bän­den sowie Jour­na­lis­ten und deutsch­land­weit aner­kann­ten Rei­se-Exper­ten besetzt ist.

Die Preis­über­ga­be und die Wür­di­gung inno­va­ti­ver Pro­jek­te, die der nach­hal­ti­gen För­de­rung der Tou­ris­mus­ent­wick­lung in Sach­sen-Anhalt die­nen, erfolgt am 23. Novem­ber 2016 beim Tou­ris­mus­tag Sach­sen-Anhalt in der Luther­stadt Wit­ten­berg.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum VOR­REi­TER und die Teil­nah­me­un­ter­la­gen zum Her­un­ter­la­den gibt es im Inter­net: www.sachsen-anhalt-tourismus.de.
Die Bewer­bun­gen kön­nen aus­schließ­lich im PDF-For­mat ein­ge­reicht wer­den.

Pres­se­kon­takt:
Inves­ti­ti­ons- und Mar­ke­ting­ge­sell­schaft Sach­sen-Anhalt mbH (IMG), Pres­se­stel­le, Tele­fon: 0391- 568 99 87, presse@img-sachsen-anhalt.de