header_default.jpg

Tarifvertrag

Infor­ma­ti­on zum Stand der Min­dest­lohn-Tarif­ver­hand­lun­gen zwi­schen DEHOGA und Gewerk­schaft NGG

———————————————————————————
(Ber­lin, 1. Juli 2014) Der Ent­wurf eines Tarif­au­to­no­mie­stär­kungs­ge­set­zes sieht die Mög­lich­keit vor, für eine Über­gangs­frist tarif­ver­trag­li­che Über­lei­tun­gen für das Errei­chen des gesetz­li­chen Min­dest­lohns zu ver­ein­ba­ren.

In kon­struk­ti­ver und sach­li­cher Atmo­sphä­re haben am 30. Juni 2014 die Ver­tre­ter der Gesamt­heit der DEHOGA Lan­des­ver­bän­de als Tarif­ver­trags­part­ner in Hotel­le­rie und Gas­tro­no­mie mit der Gewerk­schaft NGG die tarif­ver­trag­li­chen Mög­lich­kei­ten ver­han­delt, um für bei­de Sei­ten zu sach­ge­rech­ten Über­lei­tun­gen zu kom­men.

Im Rah­men der mehr­stün­di­gen Tarif­ver­hand­lun­gen wur­den inten­siv zahl­rei­che Grund­satz- und Detail­fra­gen erör­tert. Die Tarif­part­ner haben sich auf den 20. Juli 2014 ver­tagt.

———————————————————————————
Ihr Ansprech­part­ner:

René Kau­schus

DEHOGA Sach­sen-Anhalt
Kant­str. 3
39114 Mag­de­burg